TuS Borstel 1. Herren


Hallo und herzlich willkommen bei uns!

 

Folge uns auch auf FuPa.net und Facebook


Torjäger 18/19:  

Dreyer 14   M. Gelien 10   Baltz 9   Brauch 7   T. Oppermann 7   Abbasi 4   Schuldt  

K. Steinhöfel   H. Gelien 3   Pfeiffer 3   M. Gloszat 2   Hübner 2  

+++ Nachrichten +++

 

14.06.19

Start in die neue Saison: 20.06.19

Vorbereitungsspiele:

30.06./13.00 Uhr    Union Tornesch 2 - TuS

07.07./15.00 Uhr    TuS - Rellinger FC

10.07./20.30 Uhr    TuS - TBS Pinneberg      / YAANS-Cup 2019 (Müssentwiete)

12.07./19.15 Uhr    Kummerfelder SV - TuS  / YAANS-Cup 2019 (Müssentwiete)

14.07./13.00 Uhr    Cosmos Wedel 2 - TuS

17.07./19.30 Uhr    Hemdingen-Bilsen - TuS

 

14.06.19

Der Verband ist unserem Wunsch gefolgt und hat uns in die Kreisklasse 5 der vergangenen Saison eingeteilt! Nachdem die 2. Herren unseres Nachbarn Kummerfelder SV den Aufstieg in die Kreisliga als Meister geschafft haben und die 2. Herren des Tangstedter SV unglücklich in die Kreisklasse B abgestiegen sind, kommt es "nur" noch zu einem Derby gegen Tangstedter SV 1., welcher aus der Kreisliga 8 abgestiegen ist.

Kurios: die ersten acht Mannschaften der Kreisklasse B 3 der vergangenen Saison steigen in die A-Klasse auf!

Wir dürfen gespannt sein, was sich bis zum Beginn der neuen Saison in puncto Staffelzusammensetzung noch so tut.

 

25.05.19

10:0-Kantersieg in Sparrieshoop bedeutet Vize-Meisterschaft und Aufstieg in die A-Klasse! Wir gratulieren TBS Pinneberg 2 zur Meisterschaft!

Großes Lob an den Gastgeber! Zum letzten Spiel angetreten und trotz deutlicher Borsteler Überlegenheit immer fair! Tom Oppermann und Yannick "Balle" Baltz (in seinem letzten Spiel für den TuS) mit je drei Treffern.

 

12.05.19

Verdienter Auswärtssieg in Rellingen! Zunächst sah es so aus, als ob die Niederlage in Wedel noch nachwirkt, nachdem der Gastgeber RFC gleich zu Beginn der Partie in Führung ging. Der Brustlöser dann durch den Ausgleichstreffer durch Max Broscheit! So ging es in die Pause. Borstel im gesamten Spiel feldüberlegen, aber nicht zwingend genug im Abschluss. Der Gastgeber immer wieder durch Konter gefährlich.

Weitere Treffer durch Max Gloszat (1:2), Kai Steinhöfel (1:3) und Jaber Abbasi (1:4).

 

15.04.19

Restprogramm:

So., 28.04./15 Uhr Cosmos Wedel 3 (A)

So., 12.05./12 Uhr Rellinger FC (A)

So., 19.05./15 Uhr Ellerau 2 (H)

Sa., 25.05./15 Uhr Sparrieshoop 2 (A)

 

15.04.19

Leistungsgerechtes Remis gegen Sportfr. Holm/TSV Wedel! Ausgleich durch Tom Oppermann Mitte der 2. Hälfte nach Vorarbeit durch Chris Brauch (70.)! Unhaltbar für Gäste-Keeper und Oberliga-Leihgabe Golombiewski (TSV Wedel)!

Spiel 1 nach Eroberung der Tabellenführung war goldwert, weil es aufzeigte, dass spielerisches Potenzial allein nicht ausreicht. Cleverness und Kampf sind die Stichworte. Es ist nicht neu, dass ein Mittelfeldplatz in der KK B3 nicht gleichbedeutend mit "Fallobst" ist. Und es ist auch nicht neu, dass der Tabellenführer der "Gejagte" ist. Warum dann die Hektik im Spielaufbau? Dazu viele unnötige Ballverluste durch "Schönspielerei", die den Gegner ins Spiel brachte. So entstand auch das 0:1 (12.). Statt den Ball eindeutig zu klären, wird "gedaddelt"! Erst als der Kampf angenommen und geradliniger gespielt wurde, lief es deutlich besser. 

Kurz vor Schluss die Riesenchance für "Joker" Jaber Abbasi, den TuS in Führung zu bringen. Das war schon eine Kunst, den Ball unbedrängt und aus kurzer Distanz neben das Tor zu bugsieren! Im Gegenzug dann auch Glück für den TuS, dass der Gegner quasi mit dem Schlusspfiff genauso hektisch agierte und der Ball knapp das Borsteler Tor verfehlte.

Fazit: 

Die für KK-Verhältnisse zahlreichen Zuschauer sahen ein kurzweiliges Spiel, das der TuS nicht verlor. Tabellenführung behauptet und ein "Schuss vor den Bug" zur rechten Zeit!

 

07.04.19

Auswärtssieg gegen TBS 2 - Tabellenspitze erobert!

Im dritten Spiel innerhalb einer Woche den dritten Sieg eingefahren. "Lucky Punch" in der 94. Minute durch Chris Brauch.

Das Topspiel des 24. Spieltages in der Kreisklasse B3 versprach bereits im Vorfeld ein feuriges Aufeinandertreffen zu werden. TBS 2 wegen der Hinspielpleite (0:1) auf Wiedergutmachung aus. Der TuS will erneut die Tabellenführung erobern und so die Mitaufstiegsanwärter auf Distanz halten.

Mit Anpfiff der Partie begann der sofortige Ansturm auf das von Keeper Matthias Schütt gehütete Borsteler Tor. Der TuS brauchte ungefähr 10 Minuten, um sich auf TBS einzustellen und sich Entlastung zu verschaffen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte TBS bereits zwei große Möglichkeiten, um in Führung zu gehen! Keeper Schütt vereitelte bravourös eine frühe Führung der Gastgeber gegen Gross (5.) und Öncü (9.). 

Der TuS kam über den Kampf gegen den technisch versierten Gegner besser ins Spiel und hatte 

durch Tom Oppermann seine erste große Chance, um in Führung zu gehen (22.). Wie sein Gegenüber vereitelte TBS-Keeper Gabsi diese ebenso glänzend. Bis zum Ende der 1. Hälfte gab es Chancen auf beiden Seiten. TBS mit mehr Spielanteilen und zwei weiteren Einschussmöglickeiten durch Gross und Rottke in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit (46.).

Resümee nach Halbzeit 1: Kein Tor - Chancenplus auf Seiten TBS - keine gelben oder roten Karten - Anfangs- und Schlussphase gehörte TBS. Beide Kontrahenten schenkten sich im Zweikampf nichts. Dennoch war es bis dahin von beiden Seiten kein unfair geführtes Spiel. 

Mit der Einwechselung von Kai Steinhöfel ab Beginn der 2. Hälfte schien mehr Schwung ins Borsteler Spiel zu kommen. Der TuS gestaltete das Spiel nun offen. TBS wurde jetzt mehr in der eigenen Hälfte beschäftigt. Beide Mannschaften erarbeiteten sich im Laufe der 2. Hälfte des Spiels weitere gute Chancen, die entweder sträflich vergeben oder von den glänzend aufgelegten Torhütern vereitelt wurden. Das Spiel beider Seiten aber wurde nun härter. Der Referee hatte gegen Spielende neun gelbe Karten (5xTBS/4xTuS) verteilt!

Es begann die Nachspielzeit: der Unparteiische zeigte 4 Minuten an. TBS gegen Ende der Partie wieder am Drücker. Die letzte Minute lief an. Als beide Seiten schon mit einem Remis rechneten, noch einmal Abstoß für Borstel. TBS steht weit aufgerückt. Getreten von Felix Storm gelangt der Abstoß direkt zu Moritz Gelien, der auf Höhe der Mittellinie den Ball mustergültig annimmt - kurze Drehung - und Zuspiel auf Chris Brauch. Chris gerade noch auf gleicher Höhe oder beim Zuspiel doch schon im Abseits? Im Video sieht es nach gleicher Höhe aus. Chris läuft auf das gegnerische Tor zu und sieht, dass der bis dahin gut postierte Keeper Gabsi diesmal zu weit vor seinem Tor steht. Chris behält die Nerven  und schiebt an Gabsi vorbei. Tor in der 94.! Überschwenglicher Jubel auf Seiten der Borsteler. Wie im Hinspiel ein last minute-Sieg gegen TBS!

Das Video vom Siegtreffer und weitere Spielszenen könnt Ihr Euch hier anschauen.

Jungs, so schön der Sieg und Platz 1 auch ist. Es gilt, weiterhin die Konzentration hoch zu halten. Der Aufstieg ist noch nicht in trockenen Tüchern!

 

03.04.19

Verdienter Sieg für den TuS im Topspiel gegen Egenbüttel 4! Dies bedeutet auch gleichzeitig 2. Sieg im 2. Spiel in der "englischen Woche" und Festigung von Platz 2! Am kommenden Sonntag, 07.04. (11 Uhr), geht es beim aktuellen Tabellenführer TBS Pinneberg 2 an der Müssentwiete im erneuten Topspiel der Kreisklasse B3 um Platz 1.

Zum Spiel. Dieses war erst wenige Minuten alt, da klingelte es bereits im Egenbütteler Gehäuse. Nach schöner Einzelleistung von Jan Dreyer stand Yannik Baltz im Strafraum goldrichtig und netzte einen Appraller zur Borsteler Führung ein (5.). Von Beginn an nahm der TuS das Heft in die Hand! Die Körpersprache kein Vergleich zu den beiden vorherigen Auftritten gegen Uetersen 2 und Moorrege 2. Der TuS bestimmte das Spiel. Egenbüttel sah zunächst das Gegenmittel in hohen Bällen in die Spitze, um sich vom Druck der Gäste zu befreien. Egenbüttel durchaus gefällig in der Kombination, dennoch beeindruckt aufgrund der frühen TuS-Führung. Erstes nennenswertes Lebenszeichen der Gastgeber durch einen direkten Freistoß, der glücklicherweise nur das Borsteler Aluminium traf (20.) Borstel weiter im Vorwärtsgang und mit guten Chancen. Der Egenbütteler Ausgleichstreffer fiel in dieser Phase dann auch eher überraschend. Ein unnötiger Borsteler Ballverlust in der Spitze und ein langer Ball aus der Egenbütteler Abwehr heraus nach vorne führte zu einem Freistoß, der in den Borsteler Strafraum gespielt wurde. Einen Stellungsfehler in der Abwehr nutzte der Gastgeber zum Ausgleich (24.). Der TuS spielte weiter nach vorne, doch trat Egenbüttel aufgrund des Ausgleichs nun mutiger auf und setzte Nadelstiche durch Konter. Spielstand zur Halbzeit: 1:1.

Die 2. Halbzeit ein Spiegelbild der ersten Hälfte. Der TuS bestimmte das Spiel und erspielte sich Chance um Chance. Der 2. Borsteler Treffer wollte aber einfach nicht fallen. Egenbüttel weiterhin durch Konter gefährlich, allerdings nicht zwingend genug. In der 84. Minute war es dann endlich soweit. Nach einem hervorragenden Zuspiel von Chris Brauch auf Jan Dreyer in die Spitze enteilte dieser seinem Gegenspieler und vollendete frei vor dem Egenbütteler Keeper zur verdienten 2:1-Führung. Der Brustlöser! Der TuS wollte nun die Entscheidung. Keine zwei Minuten später das 3:1 für den TuS (85.). Erneut traf Jan Dreyer auf Zuspiel von Chris Brauch. Egenbüttel gab sich nun geschlagen.

Jungs, dieses Spiel hat Spaß gemacht! Weiter so!

 

31.03.19

Pflichtaufgabe erfüllt! Gegenüber dem Heimspiel gegen Uetersen 2 zeigte sich die Mannschaft verbessert. Gegen einen robust auftretenden Gastgeber war allerdings von der ersten Minute an Kampf angesagt. Moorrege wußte sich zwar nicht spielerisch, dafür aber überaus körperlich in Szene zu setzen. Der Unparteiische sah es gelassen! Zum Glück verletzte sich keiner unserer Jungs. Eine sehenswerte Einzelleistung durch Chris Llorens Mitte der 2. Halbzeit brachte den verdienten Sieg. Der Gastgeber erspielte sich ebenfalls gute Möglichkeiten, war aber im Abschluss viel zu harmlos. Fazit: Leistung in Ordnung, dennoch Luft nach oben vorhanden! Am 03.04. (19 Uhr) in Egenbüttel heißt es gegen einen Mit-Aufstiegsanwärter von Beginn an wach zu sein, um nachzulegen und den 2. Tabellenplatz zu verteidigen!

 

24.03.19

Glanzloser Sieg gegen den Tabellenletzten Uetersen 2. Erst späte Treffer durch Chris Brauch (1:1) und Hendrik Gelien (2:1). Uetersen, im Hinspiel noch klar mit 7:0 bezwungen, trat couragiert in Borstel auf und ging verdient in Führung. Borstel fand in Halbzeit 1 so gut wie nicht statt! Waren eventuell die Köpfe nicht frei? In Halbzeit 2 dann eine deutliche Steigerung. Spätestens in Moorrege (31.03.) müssen die Köpfe wieder frei sein, denn danach erwarten uns Egenbüttel 4 (03.04.)und TBS 2 (07.04.). Dort bekommen wir nichts geschenkt! Die kommenden drei Spiele innerhalb einer Woche haben es in sich. Jungs, volle Konzentration! Ihr könnt es besser!  

 

17.03.19

Spiel gegen Egenbüttel 4 fällt aus! 

 

10.03.19

Spiel gegen Moorrege 2 fällt aus!

 

01.03.19

Tangstedter SV zieht 3. Herren zurück! Leider erneuter Verlust von 3 Punkten! Erfahre mehr zu den Hintergründen hier.

 

24.02.19

Zwei Punkte verschenkt! Trotz überlegener 1. Halbzeit und zahlreicher Chancen reichte es nur zur 1:0-Pausenführung. Dies rächte sich. Zum Spielbericht geht es hier.

Treffer durch Chris Brauch.

 

16.12.18

Dezember 2018: Tabellenplatz 3 (35 Punkte) - zwei Spiele weniger als der Spitzenreiter TBS Pinneberg 2 (41) und ein Punkt hinter dem Tabellenzweiten Cosmos Wedel 3 (36), obgleich dieser ebenfalls zwei Spiele mehr auf dem Konto hat. Also, da geht noch 'was!

Dennoch, unnötige Punktverluste gegen Appen 2, Rellinger FC, Quickborn 3 und Holm/Wedel haben Grenzen aufgezeigt! Bei mehr Konzentration und konsequenter Einhaltung taktischer Anweisungen wäre definitiv mehr drin gewesen! Positiv: Längere Verletzungspausen von Leistungsträgern sind durch Teamgeist und -willen gut kompensiert worden.

In der Vorbereitung heißt es nun wieder Gas geben und volle Konzentration auf das Restprogramm! Das wird kein Selbstgänger: die Verfolger Appen 2 (33), Quickborn 3 (33) und Egenbüttel 4 (31) lauern! 

Beginn der Vorbereitung: 24.01.19.

Hallenturniere: Bert-Meyer-Cup 19 (03.01.) und COG Hallen-Cup 19 (12.01.). 

Testspiele: VFL Pinneberg 3 (H - 03.02.), Tangstedt (A - 10.02.) und Tornesch 3 (A - 17.02.).

Erstes Pflichtspiel 2019: 24.02. Norderstedter SV 2 (A).

 

15.12.18

Auswärtsspiel gegen Norderstedter SV 2 fällt erneut aus! Der Verband terminiert das Nachholspiel des 19. Spieltages auf Sonntag, 24.02.19, 14 Uhr.

 

11.11.18

Unnötige 2:3-Heimpleite gegen Appen 2! Der Staffelkonkurrent zum wiederholten Mal gegen uns mit Liga-Leihgaben! Diesmal mit Cebbar und Cuius. Cebbar trifft zum 0:1. Leider eine gute Aus-gangsposition verpasst, da TBS Pinneberg 2 zu Hause gegen Rellinger FC verlor. Nun heißt es am nächsten Spieltag zuschauen. Danach begrüßen wir am 18. Spieltag zu Hause Quickborn 3, was kein Selbstgänger wird! Für den TuS trafen Abbasi (1:2) und Pfeiffer per Strafstoß (2:3).

 

04.11.18

Ungefährderter 5:0 (2:0)-Heimsieg gegen TSV Sparrieshoop 2 bedeutet Platz 2 in der Hinrunden-Schlusstabelle! Moritz Gelien erzielt 4 Treffer. Jan Dreyer traf ebenfalls. Wermutstropfen: Kevin D. Frei fällt mehrere Monate aus!

Wir gratulieren der Mannschaft von TBS Pinneberg 2 zur Herbstmeisterschaft in der KK B3!

 

24.10.18:

Coach Patrick Oppermann im Interview: "Wir wollen zurück in die A-Klasse!". Lies mehr hier!

 

02.10.18:

Tabellenführung nach Niederlage bei SG Spfr. Holm/Wedeler TSV verloren. Nähere Infos zum Spiel hier.

 

25.09.18:

Spfr. Pinneberg 2 zurückgezogen! Erfahre hier mehr zu den Hintergründen.

 

31.07.18:

Unglückliches 3:4 (2:0) gegen Kreisligist Gencler Birligi in der 2. Runde des ODDSET-Pokals. Eine zwischenzeitliche 3:1-Führung reichte nicht zum Sieg. Genclers Siegtreffer erst in der 93. Minute.

Für den TuS trafen Baltz (2) und M. Gelien.

 

24.07.18:

Moritz und der Salto. Infos über den Sieg in der 1. Runde des ODDSET-Pokals findest Du hier.



(v. li. n. re.)

stehend: Co-Trainer Eich, Brauch, Schuldt, Hintze, Carstens-Töpfer, Storm, Böhme, J. Schmidt, Trainer P. Oppermann

knieend: Lawerenz, Physio Steinhöfel, Abbasi, M. Gloszat, Hübner, H. Raschdorf, L. Raschdorf, Pfeiffer, Dreyer, Dunse

liegend: Landahl, TW-Trainer Schütt

Auf dem Foto fehlen: Baltz, Cebulla, Diaz Frei, Fuhr, Gebhardt, H. Gelien, M. Gelien, T. Gloszat, Krüger, T. Oppermann, T. Schmidt,

(Mannschaftsfoto: Copyright TuS Borstel-Hohenraden e.V.)




(Wechselbilder: Fotograf J. Speckner - Copyright SportNord)